Borneo Sehenswürdigkeiten: Unsere Top 11 Attraktionen

Borneo ist die drittgrößte Insel der Welt und unter den Ländern Indonesien, Malaysia und Brunei aufgeteilt. Die einmalige Artenvielfalt, der zig Millionen Jahre alte Regenwald und die traumhaften Inseln mit Weltklasse-Tauchspots sind nur drei der Gründe, weshalb du hier unbedingt einmal Urlaub gemacht haben solltest. In diesem Beitrag stellen wir dir unsere Top 11 Sehenswürdigkeiten auf Borneo vor. Magische Momente, bleibende Erinnerungen und außergewöhnliche Fotos sind quasi garantiert.

Höhlen im Mulu Nationalpark
Höhlen im Mulu Nationalpark

Grandiose Höhlen im Mulu Nationalpark

Der Mulu Nationalpark zählt definitiv zu den absoluten Top-Attraktionen auf Borneo. Vor allem seine riesigen Höhlensysteme, die weltweit zu den größten überhaupt zählen, sind besonders. Es wird eine Vielzahl an Touren angeboten, so dass du viele Eindrücke von den Höhlenwelten sammeln kannst. Von normalen Wanderungen bis hin zu Adventure-Caving für Abenteuerlustige… im Mulu Park kommt jeder auf seinen Geschmack.

Damit aber noch nicht genug. Der Nationalpark ist nämlich auch bekannt für die Pinnacles. Das sind bis zu 50 Meter hohe Kalkfelsen, die aus dem Dschungel herausragen. Dafür musst du, genau wie für den Aufstieg auf den Gipfel des fast 2.400 Meter hohen Mount Mulu, aber einige Anstrengungen auf dich nehmen.

Der Park liegt abseits größerer Städte im Norden der Insel. Die Anreise ist eigentlich nur mit dem Flugzeug möglich.

Danum Valley Conservation Area
Regenwald in der Danum Valley Conservation Area

Ursprünglicher Regenwald im Danum Valley

130 Millionen Jahre alten Regenwald kannst du im Danum Valley erleben. Das Gebiet, das vor über 20 Jahren zum Schutzgebiet ernannt wurde, ist von Abholzungen und Rodungen verschont geblieben und beherbergt heute eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna. Dazu gehören natürlich auch Orang-Utans, Zwergelefanten und Malaienbären. Neben Wanderungen am Tag laden Night-Drives dazu ein, den Regenwald auch im Dunkeln zu erkunden. In dem Schutzgebiet stehen zwei verschiedene Unterkünfte zur Auswahl.

Die Danum Valley Conservation Area ist abgeschieden im Landesinneren im östlichen Teil Borneos gelegen. Die nächste größere Stadt ist Lahad Datu, aber auch dorthin dauert es mit dem Auto rund 2 Stunden.

Orang-Utans in Freiheit erleben
Orang-Utans in Freiheit erleben

Orang-Utans in freier Wildbahn erleben

Viele Besucher Borneos haben den großen Wunsch Orang-Utans zu sehen. Die vom Aussterben bedrohten Primaten leben nämlich nur noch hier und Sumatra. Kein Wunder also, dass die Orang-Utan-Schutzeinrichtungen in Sepilok (bei Sandakan) und Semenggoh (in der Nähe von Kuching) zu den größten Attraktionen der Insel zählen. In den Rehabilitationszentren werden aus Gefangenschaft befreite und verletzt aufgefundene Tiere zunächst aufgepäppelt und danach auf ein Leben in Freiheit vorbereitet. Anschließend werden die Tiere in den angrenzenden Wäldern in die Freiheit entlassen. 

Bei den Tieren spricht man von halb-wilden Orang-Utans, da sie weiterhin mit zwei täglichen Fütterungen unterstützt werden. Zu diesen Fütterungen können die Einrichtungen besucht und (meistens) Orang-Utans gesehen werden.

Der absolute Höhepunkt einer Borneo-Reise ist es aber, wenn du wilde Orang-Utans triffst. Dafür ist jedoch auch Glück vonnöten. Da der Regenwald sehr dicht ist, bietet er den Affen nämlich perfekte Voraussetzungen sich zu verstecken.

Mount Kinabalu
Mount Kinabalu

Wanderung auf den Mount Kinabalu

Mit über 4.000 Metern ist der Mount Kinabalu der höchste Berg Südostasiens. Eine Gipfelbesteigung ist in einer 2-tägigen Wanderung möglich. Auf dem Weg dorthin werden verschiedene Vegetationszonen mit sehr unterschiedlicher Flora und Fauna passiert. Orang-Utans, Zwergelefanten oder Malaienbären sieht man dabei allerdings nicht. Pünktlich zu Sonnenaufgang erreichst du am zweiten Tag den Gipfel. Und eben jener Sonnenaufgang und der Ausblick von dort oben entschädigen für die Strapazen, die du an den beiden Tagen über dich ergehen lässt.

Der Mount Kinabalu liegt im Kinabalu Nationalpark. Die Fahrt aus Kota Kinabalu dauert je nach Verkehrsmittel ungefähr 1,5 bis 3 Stunden. Frühzeitiges Buchen ist auf jeden Fall ratsam. Die Tour darf nämlich nur eine beschränkte Anzahl Personen pro Tag in Angriff nehmen. Und die begehrten Plätze sind oftmals schon bis zu 6 Monate im Voraus ausgebucht.

Nasenaffen im Bako Nationalpark
Nasenaffen im Bako Nationalpark

Nasenaffen im Bako Nationalpark

Bako ist ein sehr kleiner, dennoch aber äußerst beliebter Nationalpark. Das liegt vor allem an der enormen Vielfalt an Flora und Fauna, die das Schutzgebiet zu bieten hat. Besonders sehenswert sind die für ihre langen Nasen bekannten, sehr seltenen Nasenaffen. Daneben leben auf der Bako Halbinsel aber noch viele weitere Tiere. Außerdem erwarten dich hier sieben verschiedene Arten Vegetation, einige Strände und Wasserfälle sowie Klippen und eine kleine Erhebung mit tollem Ausblick.

Dank einer Vielzahl an oftmals gut ausgebauten Trails kannst du all das während deines Aufenthalts im Park erleben. Von kurzen „Spaziergängen“ bis zu anspruchsvollen, mehrstündigen und sogar zweitägigen Wanderungen ist für jeden Geschmack und Fitnesszustand etwas dabei. Da der Park auch nicht weit von Kuching entfernt ist, eignet er sich auch für kurze Aufenthalte von nur einem Tag. Wer länger bleiben möchte, hat aber auch die Möglichkeit dort zu übernachten.

Trophäen im Iban-Longhouse
Trophäen im Iban-Longhouse

Besuch eines Iban-Longhouse

Eine weitere Sehenswürdigkeit Borneos sind Langhäuser. Dies sind die traditionellen Unterkünfte der einheimischen Stämme. Und davon leben auf der Insel verschiedene. In den langen, oftmals auf Stelzen gebauten, Holzhäusern wohnen mehrere Familien Tür an Tür. Außerdem gibt es meist einen Außenbereich für gemeinschaftliche Aktivitäten.

Vor allem rund um Kuching gibt es einige Stämme, die Besucher Einblicke ermöglichen. Einer der größeren Stämme sind die Ibaner. Sie sind als ausgezeichnete Headhunter bekannt und sammeln menschliche Schädel von von ihnen ermordeten Widersachern als Trophäen. Oftmals werden diese in den Longhouses noch heute zur Schau gestellt.

Flusssafari auf dem Kinabatangan River
Flusssafari auf dem Kinabatangan River

Flusssafari am Kinabatangan River

560 Kilometer schlängelt sich Malaysias zweitlängster Fluss durch die Regenwälder Sabahs. Es heißt, rund um den Fluss herrsche die zweitgrößte Artenvielfalt der Welt. Noch mehr Tiere gibt es nur im Amazonas-Gebiet. Zu den Besonderheiten zählen Orang-Utans, Zwergelefanten, Krokodile, Nasenaffen und verschiedene seltene Vogel-Arten. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, Landschaft und Tierwelt vom Fluss aus zu erkunden, während man auf einem kleinen Schiff über den Kinabatangan schippert. Aber auch Wanderungen durch den Dschungel werden angeboten.

Am Kinabatangan gibt es eine Reihe von Unterkünften, du kannst also problemlos ein paar Tage dortbleiben. Die Anreise erfolgt ausschließlich von Sandakan oder Sepilok aus und dauert ungefähr 2 bis 3 Stunden.

Tauchen in Sipadan
Tauchen in Sipadan

Tauchen in den Gewässern von Sipadan

Borneo hat aber nicht nur an Land Außergewöhnliches zu bieten. Vor der Ostküste liegen rund um die Insel Sipadan nämlich Tauchgebiete, die zu den besten der Welt zählen. Hier wimmelt es geradezu von Schildkröten. Auch Haien begegnet man bei fast jedem Tauchgang, Schulen von Barrakudas oder auch Mantas sind ebenfalls regelmäßig anzutreffen.

Die Anzahl der täglichen Taucher ist stark limitiert. 120 Permits werden nämlich nur vergeben. Je länger du in der Gegend rund um Sipadan bleibst, desto größer ist die Chance eine der begehrten Tauch-Genehmigungen zu bekommen. Übernachten kannst du auf der Insel übrigens nicht. Dafür bietet sich allen voran die nahegelegene Insel Mabul an.

Malaienbären im BSBCC
Malaienbären im BSBCC

Malaienbären im Bornean Sun Bear Conservation Centre

Malaienbären, auch Sonnenbären genannt, sind eine weitere Tierart, für die Borneo bekannt ist. Denn auch sie leben in nur noch sehr wenigen Gebieten Südostasiens. Die kleinsten Bären der Welt sind in freier Wildbahn noch seltener anzutreffen als Menschenaffen, daher solltest du auf deiner Reise unbedingt einen Ausflug zum Bornean Sun Bear Conservation Centre in der Nähe von Sandakan einplanen. Hier werden die Tiere in einem mehrstufigen Prozess rehabilitiert und anschließend, wenn möglich, ausgewildert. Bären die nicht mehr freigelassen werden können, erhalten in den üppigen Gehegen des BSBCC dauerhaft ein artgerechtes Leben.

Die Malaienbär-Station befindet sich in Sepilok im Osten der Insel. Sie ist direkt neben dem Orang-Utan-Zentrum gelegen, so dass beide Einrichtungen perfekt miteinander verbunden werden können.

Insel im Tunku Abdul Rahman Marine Park
Traumhaft schöne Inseln vor Kota Kinabalu

Insel-Hopping ab Kota Kinabalu

Schon von der Küste Kota Kinabalus sind die fünf traumhaft schönen Inseln im Tunku Abdul Rahman Marine Park zu sehen. Saubere, weiße Sandstrände, klares Wasser und intakte Korallenriffe laden zum Relaxen und Schnorcheln ein. Ein Spaziergang quer über die Inseln lohnt sich ebenfalls, denn im Inneren sind sie mit dichter Vegetation bedeckt.

Ab dem Jesselton Point fahren regelmäßig Speedboote zu den Inseln. Es werden verschiedene Touren angeboten, du kannst also entscheiden, wie viele der Inseln du besuchen möchtest. Absolut empfehlenswert für alle, die sich ein paar Tage in Kota Kinabalu aufhalten.

Sehenswürdigkeit North Borneo Railway
Sehenswürdigkeit North Borneo Railway

Nostalgie pur mit der North Borneo Railway

Die Fahrt mit der North Borneo Railway ist ein tolles Erlebnis. Ungefähr 4 Stunden fährst du in einer über 100 Jahre alten Lok durch Reisfelder und Regenwald, vorbei an ursprünglichen Dörfern sowie am Strand entlang. Ziel der Fahrt ist Papar, wo zum Beispiel ein traditioneller Markt besucht werden kann. Auf dem Weg dorthin steht ein Zwischenstopp am chinesischen Tempel in Kinarut an.

Allerdings sollten bei dieser Attraktion nicht die Aufenthalte in Kinarut und Papar im Vordergrund stehen. Davon könntest du enttäuscht werden. Vielmehr ist die Fahrt in der traditionellen Lok durch Borneos Landschaft das Besondere. Die North Borneo Railway fährt nur zweimal pro Woche. Abfahrt ist in Kota Kinabalu, das an der Nordküste gelegen ist.

Das könnte dich auch interessieren

So viel zu unseren Top 11 Sehenswürdigkeiten auf Borneo. Das ist aber natürlich nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was es auf der Insel alles zu entdecken gibt. Schaue auch in unseren anderen Beiträgen, wenn du dich über noch weitere Attraktionen informieren möchtest. 

Scroll to Top
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on email